Letztes Feedback

Meta





 

Heiraten auf dem Wasser

Bekanntlich ist die Hochzeit der schönste Tag im Leben zweier Menschen, die sich lieben. Und natürlich soll dieser Tag auch etwas Unvergessliches werden. Heutzutage gibt es unzählige Möglichkeiten, seine Trauung gebührend zu feiern: Ganz egal, ob man sich an einem Strand das Ja-Wort gibt oder sich auch ganz klassisch in einer Kirche vermählt, für jeden findet sich das Passende.Etwas ganz Besonderes ist jedoch das Heiraten auf See.

Heiraten auf See - viele verschiedene Varianten für den schönsten Tag im Leben

Wer sich dazu entschliesst, sich mit seinem Partner auf einem Schiff zu vermählen, kann aus den unterschiedlichsten Arten wählen. So kann man einerseits beispielsweise auf einem Charterschiff auf dem Chiemsee heiraten oder die Hochzeit auf einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff veranstalten. Hier kommt es nicht nur auf den eigenen Geschmack, sondern besonders auch auf das Budget des Brautpaares an. Natürlich sind Trauungen auf hoher See alles andere als günstig. Wer ein kleines Schiff für eine Trauung auf einem Fluss mieten möchte, muss bei rund 70 Gästen mit etwa 1.500 Euro wählen. Dies ist jedoch nur ein ungefährer Richtwert, denn einige Anbieter verlangen noch um einiges mehr. Es kommt mitunter vor, dass Schiffe sogar eine Mindestmietdauer haben. Das Wichtigste ist somit, sich vorher genau zu erkundigen und eventuell auch verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen - häufig spart man damit mehrere hundert Euro ein.

Die rechtliche Lage - wann ist man auf einem Schiff verheiratet?

 

Bei einer Schiffstrauung ist es sehr wichtig, die rechtlichen Verhältnisse zu kennen, wenn es um den Ehevertrag und seine Gültigkeit geht. Generell darf nur ein Standesbeamte die Trauung schließen, Kapitäne haben dafür normalerweise keine Erlaubnis. Zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert war dies allerdings anders, denn damals konnte natürlich kein Standesbeamte an Bord gelangen, wenn Schiffsreisende sich nach Monaten auf hoher See trauen wollten. Mittlerweile ist...

Hier gibt es noch mehr Infos zu der Hochzeit auf dem Schiff

28.5.13 00:27, kommentieren

Werbung


Eine Familie auf dem Schiff ?

Der neue Trend geht auch bei Familien hin zu einer Kreuzfahrt . Mit einem Clubschiff fährt man nicht nur verschiedene Zielhäfen an. Auch die Zeit auf dem Meer lässt sich abwechslungsreich gestalten. Dabei findet sich für alle Familienmitglieder die richtige Aktivität an Bord. Die Anbieter von Clubschiffreisen , haben sich gerade in den letzten Jahren auf ihre neuen Kunden eingestellt: Familien mit Kindern unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Bedürfnissen.

Baby an Bord

Eine Seereise ist schon für die Jüngsten geeignet. Die reine Seeluft sorgt beispielsweise bei den Kleinen für einen erholsamen Schlaf. Der Service reicht vom Wickeltisch am Kidsclub bis hin zum eigenen Baby-Begrüßungspaket.Auch wenn Babys ab 6 bzw. 12 Monaten an Bord erwünscht sind - je nach Reederei und Reiseziel - , sollten die Eltern damit Rechnung halten, dass es an Bord meist keinen speziellen Kinderarzt gibt. Vorher ein Gespräch mit dem eigenen Kinderarzt genügt aber in den meisten Fällen.Bei Landausflügen ist es praktischer, einen leichten Buggy mitzunehmen. Nicht nur in den Häfen befinden sich vielerorts Stufen. Auch bei Stadtrundgängen oder den Sehenswürdigkeiten des Landes sind Stufen oder schwer begehbare Wege immer wieder ein Hindernis für den Kinderwagen.

Kinder und ihre Bedürfnisse

Für Kinder bis 12 Jahren befinden sich auf den Clubschiffen eigene kindergerechte Spielräume mit professioneller Betreuung. Hier wird den Kindern das Kennenlernen neuer Freunde leichtgemacht. Ob ein Kind seine freie Zeit bei Sport und Bewegung verbringt oder lieber etwas kreatives gestalten möchte: Ein Spaßfaktor ist jede Aktivität an Bord. Auch bei den Mahlzeiten geht es während des Cluburlaubs entspannt zu. Familien mit Kindern können den Restaurantbereich auf vielen Schiffen 30 Minuten vor der offiziellen Öffnungszeit besuchen. Einige Reedereien bieten einen speziellen Familiengenießer- Service an.

Teens an Bord

Bei Clubreisen werden oft auch altersgerechte Aktivitäten für Jugendliche angeboten. Gerade bei Teenagern sind die Interessen bei einem Landgang anders gelagert als bei den Eltern. Damit der Landgang jedem Passagier Spaß macht, besteht oft die Möglichkeit, ..

 

Hier weiterlesen zu der Frage Familienurlaub auf dem Clubschiff ?

28.5.13 00:23, kommentieren

Die Qual der Wahl- welche Kabine ist die richtige

Zunächst einmal ist es toll überhaupt eine Schiffsreise zu machen, aber da

bleibt immer wieder die Frage, welche Kabinenkategorie soll ich buchen?

 

Das Billigste ist nicht immer das Beste! Viele Entscheidungen richten sich nach dem Preis, aber leider können hier auch unschöne Überraschungen lauern.

Überlegen Sie zuerst, in welche Regionen der Welt Sie reisen! Sollte es in Richtung Norden gehen, ist eine Kabine mit Balkon nicht unbedingt notwendig, da es im Norden oft windet und auch je nach Breitengrad und Jahreszeit recht kalt sein kann (vor allem in der Antarktis und Arktis). In warmen Gefilden jedoch wie z.B. im Mittelmeer oder Karibik ist es natürlich herrlich eine Balkonkabine zu haben, da man sich auch mal privat zurückziehen kann. Ich genieße es mich dann mal ungestört einem guten Buch zu widmen oder einfach nur zu relaxen oder um ein kleines Nickerchen zu machen, den die Kreuzfahrt bzw. die Seeluft macht eigentlich jeden müde.

 

Die Qual der Wahl


Auch eine Juniorsuite oder Suite ist manchmal lohnenswert, vor allem für Familien, da sie geräumiger sind, die Kinder ein bisschen mehr Spielraum haben aber dies müssen sie selbst entscheiden! Es muss einfach zu Ihrer Persönlichkeit passen!

Die besten Kabinen sind mittschiffs Richtung Bug und etwas im oberen Bereich des Schiffes gelegen (Außenkabinen). Diese haben Tageslicht mit einem Fenster, oberhalb der Wasserlinie. Allerdings sind sie auch etwas teurer als die Innenkabinen (ohne Fenster).

Im hinteren Bereich könnte es etwas unruhiger sein, durch die Maschine (den Schiffsmotor) aber grundsätzlich würde ich auch hier nicht abraten, denn man kann man dennoch schlafen, ich sehe darin kein Problem.

 

Die preisgünstigste Kategorie

 

Die preisgünstigste Variante allerdings sind Kabinen im unteren Teil des Schiffes, hier können sie zwischen Außenkabinen mit Bullaugen oder Innenkabinen ohne Fenster wählen...

Hier gibt es noch mehr Tipps zu der Frage Welche Kabine ?

28.5.13 00:20, kommentieren